multiloc - Verleihen mit System

Sonnenliegen, Fahrräder, Stühle in Parkanlagen oder andere Gebrauchsgegenstände können mit dem multiloc unkompliziert verliehen werden. Rückgabe garantiert. 

Zur Benutzung wird die Karte einfach in das multiloc gesteckt, der Drehschalter nach rechts gedreht und sofort steht der Gegenstand zur Verfügung.

Zur Rückgabe wird das multiloc einfach mit dem Kupplungsschlüssel  gekoppelt und die Karte wieder freigege-ben. multiloc sorgt dafür, daß zeitweise genutzte Gegenstände (z.B. Gabelstapler, Werkzeuge, Projektoren, etc.) nach deren Benutzung wieder an die dafür vorgesehenen Aufbewahrungsorte zurückgebracht werden.

Robuste und funktionsgerechte Bauweise sorgen für Langlebigkeit. Die Bauteile sind aus witterungsbestän-
digem Kunststoff oder Edelstahl und damit bestens für den Außeneinsatz geeignet.

 

 

Management von Werksfahrrädern

Das multiloc eignet sich besonders für das Organisieren von Werksfahrrädern:

Jedes Fahrrad wird mit einem multiloc-Schloß ausgestattet. An den Stellplätzen werden Ketten mit Schlüsseln montiert, die mit dem multiloc verbunden sind. Jeder Mitarbeiter bekommt eine Karte, mit der das multiloc ausgelöst werden kann. Diese Karte verbleibt so lange im Schloß, bis das Fahrrad an einem Stellplatz mit Kette wieder abgestellt wird. Nach Einführen des Schlüssels kann die Karte wieder entnommen werden.

Die Fahrräder können nur noch an den definierten Stellplätzen geparkt und abgeschlossen werden. multiloc trägt somit zu einem aufgeräumten Erscheinungsbild des Betriebsgeländes und der Werkshallen bei. Das spart Kosten: Die Anzahl der benötigten Fahrräder reduziert sich um bis zu 30%, da alle Mitarbeiter auf einen gemeinsamen Pool von Werksfahrrädern zugreifen.

 

 

multiloc-Karte

Clever: Die multiloc-Karte ist dank Stanzung und eingearbeitetem Metallplättchen geschützt gegen Manipulation. Durch Anbringen eines Barcodes oder einer fortlaufenden Nummerierung können die Karten den Benutzern eindeutig zugeordnet werden.

Variabel: Sieben verschiedene Codierungen lassen die Benutzung der ausleihbaren Gegenstände definieren.

Praktisch: Auch im Scheckkarten–Format lieferbar und somit geeignet für die Aufbewahrung z. B. in Schutzhüllen für Werksausweise.

Menu